Global Climate Strike 25.09.2020

Am gestrigen Freitag, den 25.09.2020, versammelten sich mehr als 800 Schüler:innen und Unterstützende zum „Global Climate Strike – Kein Grad weiter!“. Während der Demonstration wurden Redebeiträge u.a. von Seebrücke Magdeburg, Ver.di, dem Jugendrat und vielen anderen gehalten.
Dabei wurde auf den Zusammenhang von Umweltkatastrophen, Fluchtursachen, Kapitalismus und Patriarchat hingewiesen.
Zusammen mit Aktiven der FAU Magdeburg haben sich 150 Menschen im antikapitalistischen Jugendblock zusammen gefunden, um klar zu zeigen, dass ehrliche Umweltarbeit nur antikapitalistisch geht! Als FAU Magdeburg setzen wir dabei auf den Aufbau einer klassenkämpferischen Basisgewerkschaft.

Weiter lesen „Global Climate Strike 25.09.2020“

Global Climate Strike – Kein Grad weiter! 25.09.2020 in Magdeburg

Freitag, den 25.09.2020, findet der Globale Klimastreik von Fridays for Future auch in Magdeburg statt. Unter dem Motto „Global Climate Strike – Kein Grad weiter!“ sammeln sich die Schüler:innen und Unterstützer:innen ab 12 Uhr auf dem Magdeburger Domplatz.
Wir, die FAU Magdeburg, rufen dazu auf, die Demonstration zu unterstützen.

Weiter lesen „Global Climate Strike – Kein Grad weiter! 25.09.2020 in Magdeburg“

Zusammenarbeit mit Ende Gelände

Als Freie Arbeiter*innen Union streben wir eine Gesellschaft an, in der alle Menschen über tatsächliche Mitbestimmung verfügen, in der wir jegliche Herrschaftsformen von der kapitalistischen Lohnarbeit bis hin zur Umweltzerstörung hinter uns lassen und in der ein friedliches und solidarisches Zusammenleben Aller im Einklang mit der Natur möglich ist.

Neben der Organisierung und Mobilisierung der Menschen an ihren Arbeitsplätzen braucht es dafür Aktionen des zivilen Ungehorsams und direkte Aktionen, die auf einen nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen sowie eine von Kohle- und Atomkraft unabhängige Energieversorgung abzielen.

Da diese Kämpfe zusammen gehören, gibt es vielerorts Verbindungen zwischen Akteur*innen der sozialen, der gewerkschaftlichen und der ökologischen Bewegung, so auch zwischen Ende Gelände und der FAU Magdeburg. Uns eint das Ziel, der Ausbeutung der Menschen und der gesamten Natur ein Ende zu setzen und das kapitalistische System durch eine Gesellschaftsordnung zu ersetzen, die auf Selbstverwaltung und ökologischer Nachhaltigkeit basiert.